Grundlagen und Grundhaltung zum Thema Methoden in der ambulanten psychiatrischen Pflege von utacare Urs Taverner

Definition:

Eine Methode ist ein mehr oder weniger planmässiges Verfahren/Vorgehensweise zur Erreichung eines Zieles.

Gedanken zu meinem Berufsfeld

Die mobile ambulante psychiatrische Pflege erfordert in vielen Bereichen ganz spezifische und individuelle Zielsetzungen und Maßnahmen

Analog zu meinem Leitbild habe ich mir meine Methoden (Vorgehensweisen) in fünf Leitthemen gegliedert.

  1. Menschen als Individuen respektvoll unterstützen
  2. Kompetent pflegen (Lösungsorientiert)
  3. Wirksam pflegen
  4. Partnerschaftlich handeln
  5. Im gesellschaftlichen Kontext pflege

Menschen als Individuen respektvoll unterstützen

Die Begegnung zwischen mir und mit Personen in der Rolle des Klienten ist von Respekt, Achtung und Empathie geprägt. Die darauf aufbauende pflegerische Beziehung unterstützt die Klienten in ihrer Gesundheit und Lebensqualität. Vom Lebensentwurf der Klienten ausgehend, fördere ich als zentrale Aspekte von Gesundheit die Autonomie und die soziale Eingliederung der Klienten. Im Sinne der Konzepte Empowerment und Recovery nehme ich eine klientenorientierte Haltung ein. Gesundheit sehe ich als lebenslanger Prozess, der in verschiedenen Lebensphasen unterstützt werden kann. Auf der Grundlage von biographischen Fakten und individueller, gesundheitsrelevanter Informationen erarbeite ich mit dem Klienten konkrete Massnahmen im Rahmen des pflegediagnostischen Prozesses welche geplant, umgesetzt und evaluiert werden. Dabei wird das Wissen um soziale Bedingungen für Gesundheit mit einbezogen. Klienten unterstütze ich bestmöglich so dass die geplanten Ziele erreicht werden können. In diesen Prozess ziehe ich Angehörige und andere relevante Bezugspersonen mit ein. Ich reflektiere meine Arbeit in Bezug auf die ethischen Prinzipien (SBK).

Kompetent pflegen

Um den hohen Anforderungen in der psychiatrischen Pflege in Zeiten knapper Ressourcen gewachsen zu sein halte ich mein Wissen in der psychiatrischen Pflege auf dem aktuellen Stand.Mittels der fortlaufenden Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen von praktischen Fähigkeiten und theoretische Kenntnisse entwickle ich mich weiter und fördere so meinen professionellen Reflexionsprozess.

Mein oberstes Ziel ist es eine wirksame Pflegebeziehung mit den Klienten aufbauen zu können, um eine gute Pflegequalität im Rahmen der Bezugspersonenpflege leisten zu können. Meine tragenden Elemente sind partnerschaftliche Zusammenarbeit, Emotionen, Kommunikation, Lösungsorientiert und gegenseitiger Respekt. Meine pflegerische Tätigkeit ist im Pflegeprozess dokumentiert.

Wirksam pflegen

Um eine wirksame Pflege zu gewährleisten, gründet sich meine konkrete Pflege auf den Grundlagen der Bedürfnisse der Klienten, der angewandten Pflegeforschung und der reflektierten Erfahrung innerhalb wirtschaftlicher Rahmenbedingungen. Klienten werden in ihrer Komplexität erfasst. Das Gesundheitspotential der Klienten wird bestmöglich gefördert, entwickelt und unterstützt.

Partnerschaftlich handeln

Ich setze mich für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Klienten ein.

Ich unterstütze eine zweckmässige Kommunikation und fördern eine optimale Koordination der Therapien, unter Berücksichtigung der Autonomie und Präferenzen der Klienten.

Soziale Kompetenzen befähigen mich, im Team eine gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung zu fördern. Ich nehmen Möglichkeiten zur aktiven Zusammenarbeit mit verschiedenen externen Stellen wahr

Im gesellschaftlichen Kontext pflegen

Ich nehme mein Rolle im gesellschaftlichen Kontext wahr, indem ich sowohl meine eigene berufliche Rolle reflektiere als auch für die Belange von schwer psychisch kranken Menschen eintrete.

Ich bin über aktuelle Entwicklungen in der psychiatrischen Pflege informiert und kennen die verschiedenen Berufsrollen. Es ist mir möglich, persönliche Werte zu reflektieren und institutionelle Abläufe zu hinterfragen. Ich evaluieren meine Arbeit immer kritisch. In öffentlichen Diskussionen beziehen ich für die Anliegen psychisch kranker Menschen Stellung und setze mich für deren Bedürfnisse ein.